Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Zu Gast im Foyer des Landratsamtes Rhön-Grabfeld ist in den nächsten Wochen Blaurock.

 

 

 

Das Sälzer Traditionsunternehmen präsentiert hier anschaulich sein Leistungsspektrum, das viel mehr als Fenster und Türen bietet. Den Startschuss für die Ausstellung gaben (von links): die Geschäftsführer Katrin und Rainer Reichert, Landrat Thomas Habermann und Martin Schmitt, Bürgermeister des Betriebsstandortes Salz. Foto: Tonya Schulz

Viel mehr als Fenster und Türen
Traditionsunternehmen Blaurock präsentiert sein Leistungsspektrum im Landratsamt Rhön-Grabfeld 

Vor 50 Jahren hat das Sälzer Familienunternehmen Blaurock seinen Betrieb aufge-nommen. Seine innovative Produktpalette präsentiert der Sälzer Qualitätshersteller für Fenster, Türen, Rollladen, Beschattungssysteme, Wintergärten, Überdachungen, In-sektenschutz und Garagentore in den nächsten Wochen im Foyer des Landratsamtes Rhön-Grabfeld in Bad Neustadt.

Landrat Thomas Habermann begrüßte den Jubilar zum Start der Ausstellung mit einem Dank für das Engage-ment des Unternehmens, das sich trotz harten Preiswettbewerbs mit Qualität „made in Salz“ am Markt behauptet. Der Politiker kann sich noch gut an die Anfänge des Familienunternehmens erinnern, zumal er die Firmengründer gut kannte. Ebenso erinnerte er sich daran, dass Blaurock Mitte der Achtziger Jahre im Rahmen des Besitzerwechsels schwierige Zeiten zu bewältigen hatte. Umso mehr freut sich das Oberhaupt des Landkreises ebenso wie der Sälzer Bürgermeister Martin Schmitt, dass der Betrieb optimistisch in die Zukunft blickt. Dies ist vor allem dem patentierten energeto®  FensterWunder zu verdanken.


Hierbei handelt es sich um ein energetisch vorbildliches Fenster, bei dem der Rollladen im Fensterrahmen integriert wird und damit nahezu unsichtbar als kompaktes Bauteil in die vorhandene Öffnung eingebaut wird. „Das FensterWunder ist unser Bestseller und Premiumprodukt“, unterstreicht Geschäftsführer Rainer Reichert. Vor allem Hausbesitzer, die ihr Haus hochwertig und zuverlässig sanieren lassen möchten, nutzen die umfangreiche Produktpalette rund um Fenster, Türen und mehr. Hergestellt werden die Bauelemente am Standort Salz. 54 Mitarbeiter und Auszubildende sind hier in Produktion, Verwaltung und  Service beschäftigt. Weiterhin betreuen zahlreiche Außendienstmitarbeiter in ganz Deutschland die Kunden von der ersten Beratung über die Planung über die Montage bis zur Bauabnahme. Wie in anderen Handwerksberufen auch, werde es jedoch immer schwieriger, gute Mitarbeiter zu finden, gab der Blaurock-Geschäftsführer zu bedenken.

Beeindruckt zeigte sich Landrat Habermann, dass das Sälzer Unternehmen pro Jahr rund 3.000 Aufträge abwi-ckelt. Noch größer war seine Freude, als er hörte, dass im Jubiläumsjahr pro Auftrag ein Euro an eine gemein-nützige Organisation im Raum Bad Neustadt/Salz gespendet wird. Blaurock nutzt die Präsenz im Landratsamt, um auf seinen Tag der offenen Tür am 3. Juli hinzuweisen. An diesem Tag wird das 50-jährige Bestehen des Unternehmens am Standort in Salz mit einem großen Familienfest, Führungen, Besichtigungen und einer Hausmesse rund ums moderne Bauen und Wohnen gefeiert. www.blaurock.de




Barrierefreiheit

Landkreis Rhön-Grabfeld auf gutem Mittelplatz im INSM-Regionalranking

Wissenschaftliche Untersuchung der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (435 Kreise und kreisfreie Städte in der BRD)

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de