Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

 

Bonn, den 18. August 2009

Das Netzwerk Elektronischer Geschäfts-verkehr beleuchtet mit einer bundesweiten Studie die Sicherheit von Geschäftsdaten und Geschäftsprozessen in Unternehmen. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Sicherheit von Unternehmens-Websites. Interessierte Firmen können bis zum 25. September 2009 an der Online-Befragung teilnehmen:

http://umfragen.ifhkoeln.de/sicherheit2009/?a=21.

 

Im Zentrum der Umfrage „Netz- und Informationssicherheit in Unternehmen“ steht die Frage, wie es um die Informationssicherheit in Unternehmen bestellt ist und ob Internetauftritt und Online-Shop hinreichend gesichert sind. Außerdem wird die Zugänglichkeit von Geschäftsdaten für unternehmensfremde Personen ermittelt. Die vom Branchenkompe­tenz­zentrum ECC Handel federführend realisierte Befragung soll insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen sowie dem Handwerk anhand der Fragen praxisnah Potenziale und Schwachstellen der eigenen Netz- und Informa­tionssicherheit aufzeigen.

 

Teilnahme für interessierte Unternehmen

Unternehmen können bis zum 25. September an der Online-Befragung teilnehmen und durch die Erkenntnisse die Sicherheit ihrer eigenen Geschäftsdaten und Geschäftsprozesse erhöhen.

Als Dankeschön erhält jeder Teilnehmer am Ende des Online-Fragebogens die Möglichkeit, eine Zusammenfassung der letztjährigen Studie „Informationssicherheit in Unternehmen 2008“ ergänzt um nützliche Literaturempfehlungen und hilfreiche Verlinkungen kostenfrei herunterzuladen.

 

Veröffentlichung der Ergebnisse

Die Ergebnisse der diesjährigen Befragung werden voraussichtlich Mitte November 2009 veröffentlicht. Sie sind über die Websites des NEG (www.ec-net.de) und des ECC Handel (www.ecc-handel.de) kostenfrei herunterzuladen.

Die Studie ist Bestandteil der Arbeit des Verbundprojekts „Sichere E‑Geschäftsprozesse in KMU und Handwerk“ des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr.

 

Das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr

Seit 1998 berät und begleitet das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr, in 28 über das Bundesgebiet verteilten regionalen Kompetenzzentren und einem Branchenkompetenzzentrum für den Handel, Mittelstand und Handwerk bei der Einführung von E-Business Lösungen. In dieser Zeit hat sich das Netzwerk mit über 30.000 Veranstaltungen und Einzelberatungen mit über 300.000 Teilnehmern als unabhängiger und unparteilicher Lotse für das Themengebiet „E-Business in Mittelstand und Handwerk“ etabliert. Das Netzwerk stellt auch Informationen in Form von Handlungsanleitungen, Studien und Leitfäden zur Verfügung, die auf dem zentralen Auftritt www.ec-net.de heruntergeladen werden können. Die Arbeit des Netzwerks wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert.

 

Das E-Commerce-Center Handel (ECC Handel)

Das ECC Handel (www.ecc-handel.de) wurde 1999 als Forschungs- und Beratungsinitiative unter der Leitung des Instituts für Handelsforschung an der Universität zu Köln ins Leben gerufen. Das Ziel ist es, insbesondere kleine und mittelständische Handelsunternehmen zum Thema E-Commerce zu infor­mieren. Zahlreiche Aspekte des E-Commerce im Handel wurden durch das ECC Handel bereits in eigenen Studien untersucht.

 

Kontakt:

Markus Ermert
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR)
Projektträger im DLR, Neue Medien in der Wirtschaft/ IT-Anwendungen
Heinrich-Konen-Str. 1, D-53227 Bonn
Tel.: +49 (0) 228/ 3821-713,
e-Mail: ,
http://www.ec-net.de

 




Barrierefreiheit

Einleitung

Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz

Recht & Normen

Leitfäden

Formulare

Muster-Dienstanweisungen

Muster-Vorlagen

Vorträge

DSVGO

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de