Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

 

„Mellrichstadt liest… Die neun Musen“

 

Beliebte Lesereihe startet in die neue Saison

Nach einer längeren Sommerpause ist die beliebte Lesereihe „Mellrichstadt liest“ mit Moderator David Henkes wieder zurück. Die kommende Saison startet im Oktober nicht nur mit einem neuen Thema, auch finden die monatlichen Lesungen ab sofort wieder im Museumscafé der Kreisgalerie in Mellrichstadt statt, wo seit August Betreiberin Christine Weiß Getränke sowie leckere hausgebackene Torten und Kuchen für ihre Gäste bereithält. Neu ist außerdem, dass David Henkes von den Mitgliedern des Mellrichstädter Theatervereins METTheater e.V. Unterstützung erfährt.  

Für die nächsten Ausgaben der Lesungen stehen die neun Musen Pate. In der griechischen Mythologie sind die Musen Schutzgöttinnen der Künste. Die Überlieferung der uns heute bekannten Musen stammt von Hesiod, einem griechischen Dichter, der etwa 700 v. Chr. wahrscheinlich in Askra geboren wurde und als Ackerbauer und Viehhalter lebte. Doch „Mellrichstadt liest“-Gäste brauchen nicht zu fürchten, dass es ausschließlich um Dichtung und klassische Literatur der griechischen Antike geht. Jeder einzelnen Muse ordnete Hesiod eine bestimmte Kunst oder Zuständigkeit zu, wobei der  damalige Kunstbegriff sehr weit gefasst wurde. Die Zuständigkeiten der verschiedenen Musen geben die Themen für die Lesereihe vor. Klio, etwa, ist die Muse der Geschichtsschreibung, Kalliope zuständig für die epische Dichtung, Wissenschaft und Philosophie, Polyhymnia, wenn es um Gesang geht, Terpsichore, die Muse für den Tanz, Thalia, die Schutzgöttin der heiteren Komödie und Melpomene ist ihre Gegenspielerin, denn sie fördert die Tragödie. Euterpe ist die Muse der Lyrik, Erato  für Liebes- und Sehnsuchtsdichtung zuständig und schließlich Urania, Schutzgöttin der Astronomie.

So nehmen David Henkes, das METTheater und natürlich die Vorlesenden ihre Zuhörer mit auf eine literarische Reise rund um die Welt und werden wieder klassische und moderne, nachdenkliche und erbauliche, spannende und dramatische, tragische und auch heiter-lustige Lektüre im Gepäck haben.

 

Die Termine für die Saison 2017/18:

 

1. Klio (Geschichte): 01.10.17
2. Melpomene (Tragödie): 05.11.17
3. Terpsichore (Chorlyrik u. Tanz): 03.12.17
4. Thalia (Komödie): 14.01.18
5. Euterpe (Lyrik): 04.02.18
6. Erato (Liebesdichtung): 04.03.18
7. Urania (Astronomie): 08.04.18
8. Polyhymnia (Gesang): 06.05.18
9. Kalliope (Epik): 03.06.18

 

Beginn: jeweils sonntags 16.30 Uhr

 

Ort: Museumscafé in der Kreisgalerie Mellrichstadt

Hauptstraße 5

97638 Mellrichstadt

 



Barrierefreiheit

Lehrstellenbörse der HWK Unterfranken

Lehrstellenangebote im Handwerk

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de