Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Unsere nächsten Veranstaltungen

 

Für alle Veranstaltungen erhalten Sie Karten bei der Rhön GmbH, Spörleinstraße 11, 97616 Bad Neustadt sowie im Kloster Wechterswinkel, Um den Bau 6, 97654 Bastheim/Wechterswinkel. 

Tickets können auch telefonisch unter der Nummer 09771/687606-0 vorbestellt werden.

 


 

 

 

Unsere Veranstaltungsreihe ist aufgrund ihres "hohen Niveau[s] und außergewöhnliche[n] Ambiente[s]" (www.frankentourismus.de) Teil des "Musikzauber Franken 2019", einer Initiative des Tourismusverbandes Franken, die seit bald 20 Jahren für einzigartige Musikerlebnisse steht und längst zu einem begehrten Markenzeichen geworden ist.

Wir freuen uns über diese Auszeichnung!

 

 

 

 

 

 

 


 

Sonntag, 09. Februar 2020                                       17:00 Uhr                                       Junges Podium

 

Klaviernachmittag der Kreismusikschule

Junge Pianisten der Kreismusikschule präsentieren Werke von Barock bis zur Moderne

Im Rahmen der Konzertreihe „Junges Podium“ stellen junge Pianistinnen und Pianisten der Klavierklassen Annemarie Kreuzer, Julia Meschederu, Antje Albu und Wolfgang Klösel Werke aus vier Epochen vor. Es werden Stücke von J.S. Bach über Frederic Chopin bis Edvard Grieg und Claude Debussy zu hören sein.

 

Eintritt frei

 


Sonntag, 16. Februar 2020                                       17:00 Uhr                                       Klassik

 

„Wien bleibt Wien“

Aus der Reihe „Zwischenspiele“ des Bayerischen Kammerorchesters Bad Brückenau

mit dem DamenSalonOrchester Bella Donna

 

Das internationale DamenSalonOrchester Bella Donna präsentiert Perlen der Belle Époque und spannt dabei den Bogen von der Klassik bis zu den Golden Twenties. Die sechs Frauen aus Ungarn, Jugoslawien, Uruguay, den USA, der Ukraine und Deutschland zeigen ihre musikalische Virtuosität und Leidenschaft in verschiedenen Programmen und haben bereits drei CDs auf namhaften Labels veröffentlichen können.

Im Kloster Wechterswinkel werden sie mit dem Programm „Wien bleibt Wien“ die Metropole und den „Wiener Schmäh“ musikalisch, mit Witz und Charme gespickt, vorstellen. Ein Stadtrundgang der besonderen Art, der vorbei an Flieder und Fledermäusen auch an die schöne blaue Donau führt!

Das Konzert findet in der regelmäßig angebotenen Reihe „Zwischenspiele“ des Bayerischen Kammerorchesters Bad Brückenau statt.

 

VK 12 / 10 €(erm.), AK 14 / 12 €(erm.), Schüler 5 €

 


Samstag, 29. Februar 2020                                       19:30 Uhr                                     Klassik                  

 

Brasilianische Gitarrenmusik

mit Clemer Andreotti

 

 

Wie kaum eine andere, ist die Musik und Kultur Südamerikas geprägt von den verschiedensten Einflüssen, die aus der bewegten Geschichte des Kontinentes erwachsen sind. Die lange Herrschaft der indigenen Völker, die Kolonialisierung durch die europäischen Meeresmächte und die damit einhergehende Verschleppung schwarzafrikanischer Sklaven, lassen sich noch heute in der Musik Südamerikas hören.

Der brasilianische Gitarrist Clemer Andreotti, der sein Studium der Gitarre bei den bedeutendsten Musikerpersönlichkeiten Lateinamerikas (Henrique Pinto, Abel Carlevaro, Guido Santórsola u.a.) begann, seine Ausbildung in Würzburg abschloss und seit 1988 selbst an der Hochschule für Musik unterrichtet, nimmt sich der vielfältigen Musik seiner Heimat Brasilien an und interpretiert Werke von Heitor Villa-Lobos, Paulo Bellinati, Marco Pereira und anderen solistisch auf der Gitarre.

 

 

 

VK 12 / 10 €(erm.), AK 14 / 12 €(erm.), Schüler 5 €

 

 


Samstag, 07. März 2020                                   19:30 Uhr                                      Klassik

 

Hölderlin trifft Eichendorff

Ein Liederabend mit Bariton Stefan W. Römmelt und Pianist Ulrich Pakusch anlässlich des 250. Geburtstages von Friedrich Hölderlin

Im März 2020 jährt sich zum 250. Mal der Geburtstag des avantgardistischen Dichters Friedrich Hölderlin. Neben seinem Geburtsort Lauffen am Neckar und Tübingen, gehört auch das Dorf Walterhausen im Landkreis Rhön-Grabfeld zu den bedeutenden Hölderlin-Orten. Der junge Hölderlin lebte einige Jahre in einem der vier Rundtürme des Schlosses von Walterhausen und unterrichtete als Hauslehrer – auf Empfehlung Friedrich Schillers – den Sohn von Charlotte von Kalb, Fritz. In Waltershausen konnte er neben dem Unterrichten ausgiebig seinen poetischen Interessen nachgehen.

Für das Hölderlin-Jubiläum 2020 haben der Würzburger Bariton Stefan W. Römmelt und der Pianist Ulrich Pakusch ein Konzertprogramm mit Musik des 19. und 20. Jahrhunderts konzipiert. Es erklingen Vertonungen von Gedichten Hölderlins und seines Zeitgenossen Joseph von Eichendorffs. Unbekanntere Hölderlin-Lieder wie die von Peter Cornelius, Paul Hindemith und Hanns Eisler, Wolfgang Fortner und Wilhelm Killmayer versprechen einen spannenden Konzertabend.

VK 12 / 10 € (erm.), AK 14 /12 € (erm.), Schüler 5 €

 

 




Barrierefreiheit

Ausbildungsplatzbörse der IHK

Die Industrie- und Handelskammer Würzburg-Schweinfurt bietet eine umfassende Ausbildungsplatzbörse für den Kammerbezirk

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de