Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

 

Naturparke Bayerische Rhön und Hassberge

 

 

 

Rechtsgrundlage:

Art. 15 Bayerisches Naturschutzgesetz (abweichend von § 27 BNatSchG)

 

Welche Ziele werden verfolgt?

Naturparke dienen der umweltverträglichen Erholung, dem natur- und umweltverträglichen Tourismus und einer dauerhaft natur- und umweltverträglichen Landnutzung. Sie sind als vorbildliche Erholungslandschaften zu entwickeln und zu pflegen. Zugrundeliegende Idee ist Schutz durch Nutzung. Im Gegensatz zu Nationalparken werden Naturparke geplant, gegliedert, erschlossen und weiterentwickelt

 

 

Naturpark-Daten:

In Bayern gibt es 18 Naturparks. Im Landkreis Rhön-Grabfeld liegen davon der Naturpark Bayerische Rhön, sowie teilweise der Naturpark Haßberge.

 

Wer setzt die Ziele des Naturparkes um?

Der Verein Naturpark & Biosphärenreservat Bayerische Rhön (NBR e.V.) entstand aus dem 1967 gegründeten Zweckverband Bayerische Rhön, der den ca. 1.250 km² großen Naturpark Bayerische Rhön betreut hatte.

 

 

 

 

Wer ist zuständig?

Ein Naturpark wird i.d.R. vom Landkreis oder der Kommune initiiert. Die Ausweisung erfolgt in Bayern durch die oberste Naturschutzbehörde (StMUV).

 

 

 

              

 

 

 

 

 Weiterführende Informationen:                                      

http://vnlr.de/nbr-ev

http://www.naturpark-hassberge.de/

 

 

 

zurück zur Aufgabenübersicht




Barrierefreiheit

     individuell

         umfassend

                kostenfrei

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de