Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

 

Das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) führt nach Artikel 3 Absatz 1 Bayerisches Bodenschutzgesetz (BayBodSchG) die katastermäßige Erfassung bestimmter schädlicher Bodenveränderungen sowie altlastverdächtiger Flächen durch. Derzeit sind im Landkreis Rhön-Grabfeld 146 Flächen registriert.  

Dabei handelt es sich um:

  • 102  Altablagerungen   (alte, gemeindliche Mülldeponien)
  • 9  Altstandorte   (ehem. Betriebsstandorte)
  • 7  betriebene Deponien
  • 2  stillgelegte Deponien (diese befinden sich in der  Nachsorgephase)
  • 25 stoffliche, schädliche Bodenveränderungen (Tankstellen, Industriebetriebe, sonstige Firmenstandorte sowie Ölschadenstandorte

 

Auskünfte aus dem Kataster erteilt H. Gessner.

 

Öffentlicher Zugang zum Altlasten-, Bodenschutz- und Deponieinformationssystem ABUDIS:

https://www.abudis.bayern.de/

(UserID: gast, Passwort: gast)

 

 

 

zurück zur Aufgabenübersicht

 




Barrierefreiheit

MECK Mainfränkisches Electronic Commerce Kompetenzzentrum

MECK fördert kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Mainfranken - Seminare und Info-Veranstaltungen

 

mehr ...


Anschrift
Landkreis Rhön-Grabfeld
Spörleinstraße 11
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel 09771 / 94-0
Fax 09771 / 94-300


Landkreis Rhön-Grabfeld

Spörleinstraße 11

97616 Bad Neustadt a.d.S.

 

 


Öffnungszeiten der Fachabteilungen ...

Tel. 09771 / 94-0

Fax. 09771 / 94-300

E-Mail info@rhoen-grabfeld.de